Kuscheltierausstellung zu Tierversuchen

Ausstellung KatzeBei der Arbeit gegen Tierleid und insbesondere gegen Tierversuche begegnet man immer wieder dem Vorwurf der Unsachlichkeit wegen des verwendeten Bildmaterials. Nun liegt es eigentlich auf der Hand, dass dieses Bildmaterial, obgleich ausgewählt, authentischer ist als es jede andere Form der Informationsvermittlung sein könnte. Zugestanden sei, dass Bilder von Tierversuchen nicht immer topaktuell sind, schließlich finden diese gut vor kritischen Blicken geschützt hinter fensterlosen Betonmauern statt. Auch Informationen darüber, was überhaupt für Tierversuche durchgeführt werden, sind kaum zugänglich. Anhaltspunkte dazu liefert immerhin die Datenbank Tierversuche, die von den Ärzten gegen Tierversuche bereitgestellt wird. Diese bildet eine Grundlage unseres innovativen, ohne „blutige Bilder“ auskommenden Projekts zur Aufklärung über Tierversuche: In zwölf Themenkästen stellen wir mit Kuscheltieren exemplarisch Tierversuche nach. Jeder Kasten thematisiert einen anderen Forschungsbereich, von Tierversuchen im Studium bis zu Tierversuchen für die Massentierhaltung. Auf Wunsch stellen wir Bild- und Text- oder die vollständigen Ausstellungsmaterialien, soweit erhalten und transportfähig, zur Verfügung.


Unsere Kuscheltierausstellungsmappe:

«  |  Zurück zur Übersicht (Unsere Aktionen)  |  »